Bitte stimmen Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu, um fortzufahren

Internationaler Versand - hier klicken

Die 3 von KWERQUS - Wie alles begann

Es war einmal ein kreativer Maschinenbauer der eines Abends im schönen Aachen anfing zu werkeln und zu experimentieren. Markus hatte schon immer eine Schwäche für schlichte Designs, hochwertige Materialien und einen großen Bezug zur Natur. Man gebe ihm ein Stück Holz, Gusseisen, ein gutes Bier und Raum, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und voila – schon hatte er sein erstes Einrichtungsstück eigenhändig entworfen. Für Markus gibt es nichts Schöneres als Neues auszuprobieren und etwas aus eigener Hand zu schaffen. „Produkte, die Emotionen auslösen und ein einzigartiges Wohlbefinden schaffen: Das ist, was mich motiviert!“ Zunächst ließ er sein Werk von seiner Familie und Freunden bewundern – bis Max kam. Er war von dem Zusammenspiel aus natürlichen Materialien und dem Stilgefühl fasziniert. Der erste Gedanke von Kwerqus setzte sich im Kopf der beiden fest. Als Max dann seine Reise nach Kapstadt antritt und Ben kennenlernte war alles klar. „In Kapstadt ist alles sehr minimalistisch und stilvoll eingerichtet. Der Industrial Design gewinnt dort durch das Einsetzen von verschiedenen Holzmaterialien eine völlig neue Bedeutung, die es sonst nicht gibt“, schwärmt Ben noch heute. Der gebürtige Münchner hatte schon immer familiären Bezug zu der Stadt. Sie erkannten den Zeitgeist und beschlossen zusammen mit Markus ein Stück des neu erkannten afrikanischen Stils in die Heimat zu bringen. „Ich liebte es, in dieser Umgebung zu arbeiten. Die Art des Interior Designs umgab mich mit Wohlbefinden – als mir auffiel, dass man hier Markus Einrichtungsstück, so wie es war, vollkommen integrieren konnte“, so Max. Der Bayern-Liebhaber steht seit dem mit allem was besitzt hinter Kwerqus. So trafen Sie sich in der schönsten Stadt der Welt – München – wo auch sonst? Markus designt verschiedene Produkte, Ben ist im operativen Bereich tätig und Max kümmert sich um das administrative. Trotz völlig verschiedenen Hintergründen haben die 3 von Kwerqus eine Gemeinsamkeit: Sie halten nichts von Einschränkungen – nicht, wenn es um den persönlichen Stil geht oder darum seiner Individualität freien Lauf zu lassen. „Wir möchten mit Kwerqus zeigen, welchen Einfluss unsere Umgebung auf unser Wohlbefinden hat. Darauf aufmerksam machen, dass man den Mut haben sollte anders zu sein.“ Deshalb können alle Produkte individuell zusammengestellt werden. Du magst das Original? Nur zu! Du hättest es aber lieber in weiß? Dann lass deiner Kreativität freien Lauf! Lass dich nicht einschränken. #SeiKwerqus


Diesen Post teilen